Zum Inhalt
 

Die Hornhaut-Funktionen

  • Die Hornhaut hat mit 0,53 mm Dicke eine sehr wichtige Funktion für die Optik des Auges (Abb 1). Vorraussetzung dafür ist ihre Transparenz (Abb. 3).

    Als Gewebe ohne Gefäße wird sie indirekt mir Nährstoffen ver-sorgt. Diese halten Sie mit „Punmpfunktionen“ in einem Wasser reduzierten Zustand, quasi wie einen „ausgedrückte“ Schwamm. Nur so bleibt sie durchsichtig. Wichtig dafür ist insbesondere eine einzellig dicke Schicht auf der Innenseite: das Endothel (Abb. 2).
    Als leicht verletzliche Zellen, müssen sie besonders während der operativen Eingriffe geschützt werden.

  • Neben der Transparenz trägt die Hornhaut zur Fokussierung bei. für die Brechkraft des Auges die Hälfte der Brechkraft: ca: 20 dpt. Dabei hat sie nur 10 % der Dicke der Linse.

    Diese hohe Brechkraft wird bewirkt durch die Krümmung der Hornhaut und durch die Brechkraftänderung am Über-gang Luft in das Hornhaut-gewebe.


    Idealer Weise ist die Oberfläche der Hornhaut geformt wie eine Kugeloberfläche = Sphäre. Damit treffen die zentralen Lichtstrahlen in einem Brennpunkt gemeinsam auf. Nicht alle Lichtstrahlen treffen in einem Brennpunkt auf der Netzhaut zusammen. Es entstehen unscharfe Abbildungen.

© AUGENKLINIK Rosenheim
83022 Rosenheim - Bahnhofstraße 12 - Tel.: 08031-38 95 00